Branchenlösung Automobilzulieferer

Mit der Branchenlösung von APplus verkürzen Sie Durchlaufzeiten, optimieren den Produktionsfluss und verbessern Ihren Service.

Prozesse der Automotive-Branche zählen zu den anspruchsvollsten der Fertigungsindustrie.  Zuverlässigkeit, Flexibilität sowie eine lückenlose Erfüllung strengster Anforderungen sind einige der wichtigsten Anforderungen die  Ihr Unternehmen aus dem Automotive-Sektor erfüllen muss. Zudem muss eine lückenlose Rückverfolgbarkeit  von ausgelieferten Produkten gewährleistet sein. 

APplus ist ideal auf die komplexen Anforderungen im Automotive-Sektor zugeschnitten und deckt diese Anforderungen ab.

Die umfassende ERP-Lösung ermöglicht die Integration und Steuerung der gesamten Unternehmensprozesse – und ermöglicht es so, Wettbewerbsvorteile auszubauen, höhere Produktivität und einen reibungslosen Informationsaustausch.

 


ERP - Highlights für Automobilzulieferer

 

EDI - INTEGRATION

JUST IN SEQUENCE / JUST IN TIME 

VERWALTUNG VON RAHMENVERTRÄGEN & LIEFERABRUFE

RÜCKVERFOLGBARKEIT - CHARGENVERWALTUNG

  

APplus - EDI Integration

Ein zentrales Element zur Verwaltung von Geschäftsprozessen zwischen Abnehmer und Lieferanten erfolgt auf Basis standardisierter elektronischer Datenübermittlungsverfahren (EDI-  Electronic Data Interchange).

Der elektronische Datenaustausch (EDI) ist in der Automotive Branche heute nicht mehr wegzudenken. Gerade in hochperformanten Versorgungsketten werden verschiedenste Daten zwischen Kunden und Lieferanten dauerhaft ausgetauscht.

Hersteller- und länderbezogen werden jedoch unterschiedliche Standards bevorzugt (wie VDA, Odette, Edifact), die häufig darüber hinaus herstellerspezifisch modifiziert und ergänzt wurden.

APplus stützt sich hier auf den bewährte Integration der SEEBURGER Applikation. Die SEEBURGER AG realisiert als Marktführer in diesem Bereich zuverlässig EDI-Beziehungen zwischen allen beteiligten Unternehmen.  


 

ERP-Software mit hoher Transparenz

 

Jeder Mitarbeiter – ob auf stationären oder mobilen Endgeräten – erhält jederzeit eine schnelle und übersichtliche Darstellung all der Geschäftsindikatoren, die er gerade benötigt. In einer einzigen Dashboard-Sicht ist eine umfassende und detaillierte Filterung und Analyse von Daten möglich.

KONSIGNATIONSLAGER

Als Konsignationslager wird ein Warenlager bezeichnet, welches der Lieferant  bei seinem Kunden einrichtet. Ziel ist eine sofortige Verfügbarkeit häufig benötigter Teile. In APplus können entsprechende Teile, die im Lager des Kunden geführt werden auch mehreren Standort zugeordnet werden.

Diese Konsignationsbestände werden von den anderen Beständen getrennt ausgewiesen.


JUST IN SEQUENCE / JUST IN TIME

Beim Just-in-time-System (JIT) werden unmittelbar benötigte Teile vom Zulieferer beim Kunden angeliefert und dort direkt verbraucht. Da der Kunde auf eine eigene Lagerhaltung verzichtet muss zwischen Lieferant und Kunde ein einwandfreier Informationsfluss gewährleistet sein. 

Eine Erweiterung von Just in time ist "Just in Sequence" (JIS). Dieses System bezeichnet einen Logistikprozess, bei der die benötigte Ware zeit-genau, mengen-genau und in der richtigen Reihenfolge an den richtigen Platz geliefert wird, damit die Ware direkt verarbeitet werden kann. 

Mit APplus - Automotive können Sie den jeweiligen JIS- oder JIS- Prozesse in Ihrem Unternehmen einsetzten.  Auch Verpackungslogiken, wie - Produkte in der richtigen Reihenfolge verpacken, sind ein wichtiger Bestandteil des JIS Prozess. Auch diese Regelungen können speziell je Kunde in der Packmittelverwaltung in APplus konfiguriert werden.

Die Kombination der branchenspezifischen Funktionen unserer ERP- Lösung mit unserem Experten Know-how im Bereich Automotive schaffen echte Mehrwerte für Ihr Business.


Besser werden geht immer

 

Sie wollen noch effizienter und produktiver werden? Wir von der Reifenhäuser Software Consulting stellen Ihnen gerne ein bedarfsgerechtes Consulting zur Verfügung. Dabei wollen wir gemeinsam mit den Auftraggebern nicht nur Konzepte erarbeiten, sondern diese auch im Team umzusetzen. 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt auf.

Wir arbeiten für Ihren Erfolg!

VERWALTUNG VON RAHMENVERTRÄGEN & LIEFERABRUFE

Wenn Unternehmen und ihre Kunden eine langfristige Geschäftsbeziehung eingehen wollen, regeln sie dies meistens in einem Rahmenvertrag. Dabei werden grundlegenden Bedingungen ihrer Zusammenarbeit – etwa Rabatte für genau definierte Artikel, Gesamtstückzahl und der Gültigkeitszeitraum des Vertrages definiert. Auch unterschiedlichste Verpackungsarten können in einem Rahmenvertrag je Artikel unterschiedlich definiert werden. Mit APplus sind neben der Verwaltung von standardisierten Rahmenverträgen auch ungeplanten Abrufkorrekturen möglich. So werden auch bei Abrufkorrekturen beispielsweise via EDI die geforderten Mengen automatisch dem Rahmenvertrag zugeordnet – und nicht als Neuauftrag gebucht. 

Ebenfalls haben sie die Möglichkeit mit APplus Lieferabrufe zu planen. Der Abnehmer informiert auf diesem Wege den Zulieferer kontinuierlich über die nächsten geplanten Lieferungen für einen bestimmten Artikel. 


Chargenverwaltung

Die Chargenverwaltung ermöglicht es Ihnen, die komplette Lieferkette jeder einzelnen Charge zu verfolgen. Sie können einzelne Artikel einer Charge zuordnen und diese nachverfolgen. Eine Charge verhält sich analog zu einer Seriennummer. Im Gegensatz zu einer Seriennummer kennzeichnet die zugehörige Chargennummer die Gruppe der gemeinsam produzierten Artikel. Sowohl die Chargenverwaltung als auch die Seriennummerverwaltung kann im APplus-ERP je Artikel und Mengeneinheit definiert und ausgewertet werden. 

 


Interesse geweckt? - Wir sprechen gerne mit Ihnen. 


Tobias Burek

Vertriebsleiter

+49 (0) 2634 9576-45